14. Januar 2018

Die Blaskapelle Raisting durfte auch 2017 wieder das Linzer Oktoberfest bei Köln spielen. Aber zuvor ging es zum VLN ADAC Barbarossapreis Rennen auf den Nürburgring. Nein, keine Sorge, wir durften nicht mitfahren, aber alles hautnah anschauen und die Startaufstellung der Autos abmarschieren. Unser Vorstand gab Interviews den örtlichen TV Sendern und einige Musiker haben schon mal auf dem Siegertreppchen posiert (siehe Foto links oben in der Ecke). Boxenluder hat man bei doch recht frischen Temperaturen nicht gesehen, aber eine echte bayerische Blaskapelle wird man viel seltener auf dem Nürburgring antreffen.

Vielen herzlichen Dank an Daniel Jenichen und den Motor-Sport-Club Sinzig e.V., die dieses einmalige Erlebnis ermöglichten. Wo sonst kommt man (direkt in die Boxen) so nah an Rennautos heran. Einfach toll.

Abends durften wir dann in der Linzer Stadthalle das 11. Oktoberfest in Linz am Rhein bei Köln spielen. Von traditionellen Märschen und Polkas hin bis zu modernen Oktoberfest Hits wie „Rock mi“ oder „I kenn Di von meim Handy“ haben wir alles gespielt und richtig eingeheizt.

Dieses mal haben wir dem Vorbild von kleinen Brass Besetzungen folgend ein Septett mit Tanz und Showeinlage eingeprobt. Da wurden dann Stücke wie Hello von Adele oder Düsko Hüt von Viera Blech oder Versionen der New Yorker Brassband „Lucky Chops“ gespielt.

Hat uns viel Freude gemacht und wir danken dem Karnevalsverein Schweren Artillerie für die perfekte Organisation. Linz Alaaf. Schwere Artillerie Alaaf, Linz Alaaf.

Fotos vom Nürburgring in unserer Fotogalerie.

Schreiben Sie einen Kommentar