16. August 2015

Floßfahrt Isar Blaskapelle

Im Jahr 2005 lernten wir den Karnevalsverein „Schwere Artillerie“ aus Linz am Rhein bei einer Floßfahrt auf der Isar kennen. Kaum 10 Jahre später sind wir wieder mit unseren Freunden aus Linz auf der Isar. Einzig die Musiker sind nicht mehr ganz dieselben. 2015 haben wir viele junge Musikanten dabei. Daher ließ Prinz Murmel es sich nicht nehmen die Äquator-, nein Isartaufe vorzunehmen: Jeder Musiker für den es die erste Floßfahrt war wurde mit Isar-Wasser (d.h. ich hoffe es war Isar-Wasser) getauft (siehe Fotos).

Floßfahrt Isar Blaskapelle RaistingBei strahlend schönem Sommerwetter startet die Floßfahrt in Wolfratshausen. Gestärkt mit mehr als ausreichender Verpflegung (ich höre immer noch „Esst Leberkäse, es gibt frischen Leberkäse“) und bester Laune. Wir sind die einzige richtige Blaskapelle, die anderen Flöße haben kleine Bands dabei. Traditionelle unverstärkte Musik ist eben etwas Besonderes.

Die 2 Flößer steuerten uns zielsicher bei hohem Wasserstand die Isar entlang. Gute Verpflegung, gute Musik, beste Stimmung, was will man mehr. Als wir die Stücke „Halbes Jahrhundert“ und Böhmischer Traum auf Höhe des englischen Gartens gespielt hatten , sagten die Flößer, dass sie diese Stücke noch nie so gut auf der Isar gehört hätten, was uns natürlich sehr freute. Die Isar war warm, so dass einige Linzer Kinder kurzerhand die Isar zum Baden nutzten. „Nackade“ beim Isar-Sonnen wie wir in Bayern sagen, haben wir dieses Mal allerdings nicht gesehen. Unfreiwillig wurde diesmal auch kein Musiker nass außer bei den Floß-Rutschen, aber die Abkühlung war an diesem Tag gar nicht schlecht.

Dank der guten Flößer, der Musik und der guten Verpflegung war die Floßfahrt (leider) schnell rum und München gleich erreicht. Es war wieder einmalig schön mit Euch – der Schweren Artillerie – auf der Isar und wir freuen uns schon im Oktober bei Euch in Linz am Rhein das Oktoberfest spielen zu dürfen.

Floßfahrt Isar Blaskapelle

Schreiben Sie einen Kommentar